KUNST/MITTE Notes

Das Web-Magazin für Kunst und Kultur in Mitteldeutschland.

VIER PREISE ZUR KUNSTMESSE ÜBERGEBEN

28.08.2021

• Carl Bens erhält Preis der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt• Nachwuchskünstler mit dem YAS-Award der KUNST/MITTE prämiert Den Sonderpreis der Kunststiftung Sachsen-Anhalt, der in diesem Jahr erstmalig auf der mitteldeutschen Messe für zeitgenössische Kunst KUNST/MITTE in Magdeburg verliehen wurde, erhält der Bildhauer und Glaskünstler Carl Bens. Auf der Messe ist er mit einer größeren Glas-Skulpturengruppe […]

weiterlesen

Kunst aus der „Wachs-Küche“

27.08.2021

Ein elektrischer Grill, Töpfe, Schalen, Flambierbrenner – Andreas Zillers Atelier hat gewisse Ähnlichkeiten mit einer Küche. Der Künstler mischt jedoch keine Gewürze, sondern Farben. Und er flambiert nicht den Rohrzucker auf einer Crème Brûlée. Andreas Ziller erwärmt das Wachs, das er auf einer auf Holzrahmen aufgeleimten Sperrholzplatte Schicht für Schicht mit Pinseln aufträgt. Das Thema […]

weiterlesen

Brücken, Böden und Licht, das aus der Dunkelheit führt

26.08.2021

Blick nach unten, Blick nach vorn, Blick ins Licht. Dingen, die anderen Menschen alltäglich oder bedeutungslos erscheinen, gibt Frank Massholder (62) Bedeutung mit seiner Art zu sehen. Er fotografiert Böden, Brücken, Bahnhöfe, setzt sie in Szene. Ein Rotweinfleck auf einem Fußboden, Spuren, die Menschen hinterlassen haben, die über den Boden gelaufen sind, Böden mit Narben, […]

weiterlesen

Eine vergleichbare Messe sucht man vergebens

25.08.2021

Sie leben und arbeiten in Bremen, sind in den 1960er Jahren geboren und haben studiert. Das sind nur einige Merkmale, welche die hinter dem Namen „Gruppe Bremen“ agierenden Personen verbindet. Die wichtigste Gemeinsamkeit ist jedoch: Kunst. Werner Kuhrmann, Andrea Stücke und Thomas Lippick heißen die drei Kunstschaffenden der „Gruppe Bremen“, die jedoch – wie Werner […]

weiterlesen

Im Diskurs mit der Natur

24.08.2021

Schneebälle im August. Carl Bens‘ Schneebälle bräuchten sehr viel Hitze, um zu schmelzen. Sie sind härter und schwerer als gewöhnliche Schneebälle, aber ihre glitzernden Reaktionen auf Lichteinfall sind den natürlichen Vorbildern sehr ähnlich. Carl Bens‘ Schneebälle sind aus Glas. Auf der Kunst/Mitte sind sie im Ensemble mit Pinguinen zu sehen, mundgeblasen in der Glasmanufaktur in […]

weiterlesen

Alles verbindet sich in der Kunst

23.08.2021

In der Kunst sind alle Menschen gleich. Doch vor allem ist jede Kunst und somit jeder Künstler einmalig. Zur Kunst gehört, anders sein zu wollen und auch zu dürfen. Der Magdeburger Kunstverein Zinnober bietet die Möglichkeit dazu. Dort treffen sich regelmäßig Menschen, um sich künstlerisch auszuleben. Völlig egal ist dabei ihr Lebenshintergrund – woher sie […]

weiterlesen

Aus Faszination für die Welt

22.08.2021

Konzeptionelle Malerei: Johannes Kriesche hat für seine Arbeiten einen Begriff gefunden. Das Repertoire seiner Techniken ist vielfältig, von Öl und Acryl auf Leinwand über Fotografien mit Paraffin überzogen bis hin zu geklebten Glaskugeln. „Es gibt immer eine bestimmte Leitidee und danach richtet sich der Ton“, erklärt Johannes Kriesche.  Bereits seit 1989 besitzt der Künstler aus […]

weiterlesen

Klein … kleiner … Kiesi!

21.08.2021

Ob Egon von der Olsenbande, die Beatles, eine Winterlandschaft, die Äste eines Baumes im Wind, einen alten BMW – „Kiesi“ bannt alles auf Leinwand. Aber nicht auf irgendeine Leinwand, sondern auf eine sehr, sehr kleine. Sozusagen im Briefmarkenformat. Und warum macht der Thüringer das? „Weil es zu wenig bezahlbare Kunst gibt“, entgegnet der Maler und […]

weiterlesen

Neue Kunst in neuen Variationen

20.08.2021

Tatyana Nindel hat sich mit der Eröffnung ihrer eigenen Galerie vor fünf Jahren einen großen Traum erfüllt. Eigentlich ist die Zerbsterin gelernte Dolmetscherin, jetzt widmet sie sich ganz ihrer Liebe zur Kunst. Gerade erst ist sie mit ihrer Galerie Fabra Ars in die neuen Räume der ehemaligen Burggalerie an den Ulrichplatz in Magdeburgs Zentrum gezogen. […]

weiterlesen

Künstlerischer Prozess mit Eigenleben und Suchtfaktor

19.08.2021

Sie sei eine „intensive gedankliche Malerin“, sagt Gudrun Freitag (62) über sich. „Bevor ich einen Pinsel in die Hand nehme, entwickele ich das Bild im Kopf: Thema, Umsetzung, Farben, Aufbau. Ich sehe das Ergebnis, wenn ich beginne“, erzählt die gebürtige Dithmarscherin, deren Lebensmittelpunkt in Isernhagen bei Hannover liegt. Sind es die tierischen Akteure der „schwarzen […]

weiterlesen

Newsletter

Hinweise auf neue Beiträge und unsere Kulturtipps erhalten Sie nur über unseren Newsletter: