KUNST/MITTE Notes

Das Web-Magazin für Kunst und Kultur in Mitteldeutschland.

Vom Witz, von Diagonalem, Schrägem und tieferer Bedeutung

19.04.2019

Jetzt ist es möglich, einen Querschnitt von Wewerkas Schaffen in den Räumen des Forum
Gestaltung e. V. zu erleben. Wewerka dekonstruiert, verschiebt, schafft Anderes. Verbreitet Humor und macht nachdenklich. Surreales und Dada.

weiterlesen

Sammlung Leo Kuelbs lädt alle Interessierten ein zum Mitte Media Festival

04.04.2019

Es dreht sich ziemlich stark um Fragen der Identität, Zugehörigkeit, um Angst, Leben und Ausdrucksmöglichkeiten: Im Rahmen des dritten Berliner Mitte Media Festivals vom 18.-20. April 2019 werden die Räume der vier Veranstaltungsorte mit Ideen, Diskussionen und mit internationalen Werken gefüllt. Das eintrittsfreie Festival feiert Künstlerinnen und Künstler in einem umfassenden Programm und erkundet dabei […]

weiterlesen

100 Jahre Bauhaus – reformerisch-utopischer Wille. Ein Interview mit Leon Claus.

23.03.2019

Leon Claus studiert seit 2015 Urbanistik im Bachelor an der Bauhaus-Universität Weimar und interessiert sich neben dem historischen Bauhaus für aktuelle Fragen des (bezahlbaren) Wohnens und der Wohnungspolitik. Leon, du hast Zyklus 2014/2015 dein FSJ Kultur am Bauhaus Dessau absolviert. Was hat dich damals dazu bewogen? Ich wollte nach dem Abitur nicht direkt studieren und […]

weiterlesen

Autoren gesucht

08.03.2019

Sie gehen freiwillig ins Kunstmuseum? Und schreiben können Sie auch? Die KUNST/MITTE Notes suchen Autorinnen (m/w/d), die zur Kunst in Mitteldeutschland und der Welt schreiben. Unsere Leser interessieren sich für Künstler, Galerien und Kunstszene aus Magdeburg, Halle (Saale), Leipzig, Erfurt, Braunschweig, Wolfsburg, Hannover, Potsdam, Berlin und allem, was dazwischen liegt. Haben Sie Interesse? Dann schreiben […]

weiterlesen

Von Künstlern und Steigern…

23.02.2019

Rainer Bogunski. Malt nicht für Geld, er malt nicht, um die Betrachter zu agitieren, nicht aus Eitelkeit oder Selbstbefriedigung. Er malt, weil er muss. Er malt für sich selbst. Ausstellungen mag er nicht. Selten stellt er seine Bilder aus. Selten besucht er die lärmende, sich selbst präsentierende Öffentlichkeit einer Vernissage. Geschwätzige Menschenansammlungen, die Magdeburger Kunstpolizei, […]

weiterlesen

Abflug heute von „Gate 1-7“

08.02.2019

Die Kunsthochschule Burg Giebichenstein in Halle ist eine Institution. Seit über 100 Jahren ist sie die Wiege von Kreativität und Passion in der Stadt – und immer bereit zu neuen, ungewöhnlichen Wegen. Auch mit der neuen Ausstellung Gate 1-7 erschließt die Burg einerseits neues Terrain und bringt andererseits Kunst in die Öffentlichkeit. Ein Flughafen ist ein […]

weiterlesen

Kulturpolitischer Streifzug: Ist Berlin ein guter Ort für Künstlerinnen?

26.01.2019

Kulturfinanzierung ist schon immer – und zwar überall – ein großes und sehr komplexes Thema. Hier ein Blick auf die Situation im „Haushaltsnotlageland“ Berlin. Zum einen brauchen bildende Künstler*innen bezahlbare Räume, um darin zu leben, zu arbeiten und solche, in denen sie ihre Kunst präsentieren können. Zum anderen müssen sie ihre Werke verkaufen können. Sonst wandern […]

weiterlesen

Komm, »wir machen nach Halle«

11.01.2019

Das sagten sich Marguerite Friedlaender und Gerhard Marcks 1925, als das Bauhaus Weimar verlässt und nach Dessau geht. Die beiden Kunstschaffenden schließen sich dem damaligen neu propagierten Kurs der Einheit von Kunst und Technik Gropius nicht an, sondern versuchen ihr Glück in Halle. Und es sollte ihre intensivste Schaffensphase werden. Friedlaender übernimmt die Leitung der […]

weiterlesen

Vom Küchentisch, dem Hasen und tieferer Bedeutung

23.11.2018

Auf dem Küchentisch liegen zwei Bildbände mit dem  Lebenswerk des amerikanischen Künstlers Paul Harmon. Zu groß und zu schwer für ein Billy Regal. Zu umfangreich, um es während einer Weltumsegelung durchzublättern. Max Grimm und ich blätterten darin herum. Paul Harmon…. dieser Name galoppierte farbig blinkend wie eine Bordeltür durch die Woher-kenne-ich-diesen-Namen-Gedächtnisgasse. Die wundervollen farbigen Gemälde […]

weiterlesen

Schlüsselthema Werkverzeichnis

09.11.2018

20 Jahre hat das renommierte Schweizer Institut SIK-ISEA für die Forschung und die Erstellung des umfassenden Verzeichnisses zu Ferdinand Hodler aufgewendet! In Museen ist ja selten Zeit zum Forschen. Foto: Kevin Laminto Königsdisziplin wird geraunt, wenn jemand Werkverzeichnis sagt. Überall finden wir Lücken in der Herkunftsgeschichte eines Œuvre oder in der Biografie eines Kunstwerkes—sei es verursacht durch die […]

weiterlesen

Newsletter

Hinweise auf neue Beiträge und unsere Kulturtipps erhalten Sie nur über unseren Newsletter: