KUNST/MITTE Notes

Das Web-Magazin für Kunst und Kultur in Mitteldeutschland.

Kriegen wir die Kurve?

25.04.2020

Liebe Kolleginnen, Kollegen und alle anderen kunstinteressierten Mitmenschen,kriegen wir die Kurve?Kunstveranstaltungen aller Art finden bis auf Weiteres nicht oder nur sehr eingeschränkt statt, Stipendien können nicht angetreten, Kurse und Workshops nicht abgehalten werden und die Möglichkeiten der Selbstvermarktung wie Ateliereinladungen, Sammlerbesuche usw. sind durch Kontaktbeschränkungen – und Ängste – auf längere Zeit blockiert. Wie begegnen […]

weiterlesen

Zwischen Abstoßung und Anziehung

09.04.2020

Peer Gynt A-ha. Ein Tatendrang-Drama wird an der Schaubühne gegeben. Sturm und Drang haben den Schauspieler Lars Eidinger und den Kunst-Performer John Bock zusammengeweht. Letzterer ist für das üppig bunte Bühnenbild und Eidingers irre Kostüme verantwortlich. Dieser gibt Peer Gynt konsequent als alleinige Hauptrolle. „Ich bin der einzige auf der Bühne“, sagt Eidinger wenige Tage […]

weiterlesen

Wo bleibt da noch Zeit für die Kunst?

05.04.2020

»Und, hast du schon Soforthilfe beantragt?«»Vergiss nicht, deine Hände regelmäßig zu waschen – 20 Sekunden, also in etwa so lange, als wenn du 2x Happy Birthday singen würdest.«»Ich bin jetzt auf Kurzarbeit gesetzt.« »Gemeinsam durch verschiedene Künstler*innen haben wir einen Ausmalspaß gestaltet. Damit euch die ganze Zeit zu Hause nicht so schnell langweilig wird (egal, […]

weiterlesen

Gratwanderung

13.03.2020

Kritisch, emotional, laut oder dezent, zuweilen intelligent, zu oft plakativ und möglichst radikal bringt sich die Kunst in Stellung zu den schwerwiegenden Themen unserer Zeit: Krieg, Vertreibung, Verteilung, Umweltzerstörung und allem, was an Schrecklichem daraus resultiert. Applaus!Auf der documenta 14 in Kassel 2017, einem wichtigen Barometer zur zeitgenössischen Kunst, waren frontal politische Themen omnipräsent. Wie […]

weiterlesen

Zerkratzte Gemälde: Aufruf zur Meldung geschändeter Kunstwerke

28.02.2020

Nachdem die Sowjetarmee die Gebiete der SBZ und späteren DDR besetzt und auch geplündert hatte, leitete die sowjetische Militäradministration (SMAD) in der SBZ eine umfassende Bodenreform ein. Mehr als 7.000 Großgrundbesitzer wurden ohne jegliche Entschädigung enteignet. Mit der Begründung der Entnazifizierung, einer Ent-Bourgeoisierung und in der Hoffnung auf Verbesserung der Versorgungslage durch Bewirtschaftung wurden große […]

weiterlesen

Von bewegenden Fotos und bewegten Skulpturen 2/2

14.02.2020

Von bewegenden Fotos und bewegten Skulpturen 2/2: Lange Nacht der Fotografie war am 25. Januar 2020:
Geometrisches Ballett | Hommage à Oskar Schlemmer von Ursula Sax

weiterlesen

Von bewegenden Fotos und bewegten Skulpturen (in zwei Akten)

31.01.2020

Lange Nacht der Fotografie – Moderne.Ikonografie.Fotografie. Das Bauhaus und die Folgen 1919 – 2019 noch bis 9. Februar 2020 im Kunstmuseum Kloster Unser lieben Frauen Magdeburg, Ausstellungsrezension von Wolfgang Krebs

weiterlesen

Eins. Klick. Zwei. Klick. Vom Entstehen einer fotografischen Serie

17.01.2020

Mit einem Blick auf das eigene fotografische Arbeiten wird ein Blick auf das künstlerische Schaffen deutscher Fotografinnen gewagt.

weiterlesen

Von Machern und Nörglern

20.12.2019

Acht deutsche Städte buhlen um den begehrten Titel „Europäische Kulturhauptstadt 2025“. Davon wurden nun fünf weitergewunken in die nächste Runde. Einen Blick auf die wunderbaren Ereignisse in Magdeburg liefert aktuell unser kritischer Berichterstatter ‚live‘ von der Verkündung im Kubus am 12.12.2019.

weiterlesen

Die Malerin Lotte Laserstein – ihre zweite Leidenschaft und eine zweite Karriere

06.12.2019

Die Malerin Lotte Laserstein – ihre zweite Leidenschaft und eine zweite Karriere – Leben, Marktentwicklung, Überraschung – und am 6. Dezember gibt es eine seltene Gelegenheit zum Kunstgespräch mit Dr. Anna-Carola Krausse: „Lotte Laserstein (1898 – 1993). Stationen einer ausgefallenen Karriere.“, Dr. Nöth kunsthandel + galerie, Humboldtstr. 4 in 14467 Potsdam.

weiterlesen

Newsletter

Hinweise auf neue Beiträge und unsere Kulturtipps erhalten Sie nur über unseren Newsletter: