KUNST/MITTE Notes

Das Web-Magazin für Kunst und Kultur in Mitteldeutschland.

Vom Küchentisch, dem Hasen und tieferer Bedeutung

23.11.2018

Auf dem Küchentisch liegen zwei Bildbände mit dem  Lebenswerk des amerikanischen Künstlers Paul Harmon. Zu groß und zu schwer für ein Billy Regal. Zu umfangreich, um es während einer Weltumsegelung durchzublättern. Max Grimm und ich blätterten darin herum. Paul Harmon…. dieser Name galoppierte farbig blinkend wie eine Bordeltür durch die Woher-kenne-ich-diesen-Namen-Gedächtnisgasse. Die wundervollen farbigen Gemälde […]

weiterlesen

Schlüsselthema Werkverzeichnis

09.11.2018

20 Jahre hat das renommierte Schweizer Institut SIK-ISEA für die Forschung und die Erstellung des umfassenden Verzeichnisses zu Ferdinand Hodler aufgewendet! In Museen ist ja selten Zeit zum Forschen. Foto: Kevin Laminto Königsdisziplin wird geraunt, wenn jemand Werkverzeichnis sagt. Überall finden wir Lücken in der Herkunftsgeschichte eines Œuvre oder in der Biografie eines Kunstwerkes—sei es verursacht durch die […]

weiterlesen

Gegen die Grenzen in den Köpfen

26.10.2018

Halle ist im Festival-Fieber. Die Stadt befindet sich in Bewegung: das Werkleitz-Festival hat begonnen. Seit dem 20. Oktober eröffnen Ausstellungen oder laufen Filme zum Thema Holen und Bringen über die Leinwand. Das Beste: noch bis zum 4. November hat man die Chance, hier jede Menge Interessantes und Künstlerisches zu entdecken. © Courtesy: Douglas Fishbone und […]

weiterlesen

das rote herz

12.10.2018

Jens Elgner Inkarnation/Mischtechnik/2001-2004/2,4 x 4,8 m Einige der Ausstellungen im Forum Gestaltung in der Brandenburger Straße sind Geheimtipps, Preziosen, zu oft von zu wenigen gesehen. Hier soll eine klare Einladung zum Besuch von ELGNER — die rote blume ausgesprochen sein. Sonntag, früher Nachmittag, herbstlich matt schon das Licht, eine Restglut Sommersonne. Die richtige Zeit für […]

weiterlesen

Tonspuren

28.09.2018

Brian Eno, Chord Tritone, 2017, Courtesy: Paul Stolper, contemporary art gallery, London Die große internationale Ausstellung AMBITUS. Kunst und Musik heute zeigt faszinierende Verbindungen von bildender Kunst und Musik. Den Kopf in die Wolken stecken oder von Musik durchdrungen werden, das ist in der Ausstellung AMBITUS. Kunst und Musik heute möglich. Schon daran wird deutlich, […]

weiterlesen

Von Menschen und Gummibändern

15.09.2018

Zum vierten Mal war es möglich, im Pumpenhaus, im Turmpark zu Salbke, Kunst mit den dafür bestimmten Sinnen zu erfahren. Der Eröffnungsabend, ein Treffen der bewegten Magdeburger. Sehen und gesehen werden, der Blick auf die Kojen von miteinander schwatzenden, Sekt schlürfenden Gästen versperrt. Der erste Eindruck: Alles so schön bunt hier. Das Buffet, welches portioniert […]

weiterlesen

Quote überflüssig

04.09.2018

Auf der KUNST/MITTE 4 ist in Sachen junge Kunst diesmal geballte Frauenpower zu sehen. Unter den 6 Einzelkünstlerinnen sind gleich fünf Frauen zu finden, die am tradierten Kunstkorsett rütteln: Zeichnungen im Raum, Installation, Skulpturen, Objektkunst, Performance, Videokunst… die Quote macht hier Pause. Es war einmal eine Förderkoje. Bedenkt man, dass sich das deutsche Wort Koje […]

weiterlesen

Eingefrorene Kunstwerke: Eigentum in Zollfreilagern

25.08.2018

Foto: Ekostsov Handelt jemand mit Genussmitteln wie Alkohol aus verschiedenen Regionen der Welt oder mit kostenintensiven Waren, bspw. Marmor, Seidendamast oder antiquarischen Holztäfelungen für Yachten, ist es ohne Frage interessant, Bestände zum Zeitpunkt ihres niedrigsten Preises in großen Mengen zu kaufen, um sie dann im zoll- und steuerfreien Raum so lange zwischenzulagern, bis ein Kunde […]

weiterlesen

Kleinod der Kunst

17.08.2018

„Du musst erst drei Tage auf dieser Insel verbringen, damit du sie lieben wirst… und am liebsten nicht mehr weg willst und immer wieder kommst.“ Genauso erging es mir. Das erste Mal setzte ich 2009 einen Fuß auf die Insel. Wir ankerten vor Hiddensee und schipperten mit dem Beiboot hinüber und gingen in Vitte an […]

weiterlesen

Ich mache Kunst

11.08.2018

«Ich mache Kunst»—mit diesem Statement des Künstlers kann für mich eine Publikation über Thomas Prochnow beginnen, enden und einziger Inhalt sein. Ist es doch die Antwort auf die Frage, wie seine Arbeit zu beschreiben sei. Nach seiner Aussage arbeitet er in Räumen und erlebt diese, schaut, was der Raum ihm vorgibt. Nun bringt er sich […]

weiterlesen

Newsletter

Hinweise auf neue Beiträge und unsere Kulturtipps erhalten Sie nur über unseren Newsletter: