KUNST/MITTE Notes

Das Web-Magazin für Kunst und Kultur in Mitteldeutschland.

KUNST/MITTE vom 26. bis 29. August 2021 Messe Magdeburg – So viel Kunst war nie!

18.08.2021

• 126 Aussteller zur größten Mitteldeutschen Kunstmesse• Verdopplung der Messefläche• Sonderausstellung zu Ehren Heinrich Apels Die KUNST/MITTE 2021 steht in den Startblöcken. Am 26. August 2021, um 19 Uhr ist die Vernissage zur größten mitteldeutschen Kunstmesse. Mit 126 Künstlern ist sie die größte und vielseitigste Werkschau mit zeitgenössischer Kunst, die jemals in Magdeburg zu sehen […]

weiterlesen

Papier aus der ganzen Welt

18.08.2021

Diana Höding, in einer ukrainischen Künstlerfamilie geboren, lernte bereits in frühester Kindheit den Umgang mit Farben und künstlerische Techniken und absolvierte folgerichtig eine Ausbildung zur Textildesignerin. Diana Höding arbeitet seit ihrer ersten Ausstellung 2006 in Hundertwassers Grünen Zitadelle von Magdeburg als freischaffende Künstlerin in Magdeburg und Wolmirstedt, wobei sie sich in ihren Werken auf die […]

weiterlesen

Treffpunkt für Künstler und Kunstinteressierte

17.08.2021

Die Künstlerin Anne Holderied – 1978 in Karlsruhe geboren – ist bekannt für ihre Wandarbeiten, in denen sie Bildhauerei mit Malereien verbindet. Ihre meist farbigen Leinwände verwandelt sie in Skulptur-artige Gefüge, häufig mit einer besonderen Bedeutung. Sie greift auf viele grundlegende bildhauerische Gestaltungsformen zurück – vom Stellen, über das Legen bis zum Verbinden. Ihre Werke […]

weiterlesen

Kreise, die bewegen

16.08.2021

Abstrakt und stellenweise konkret: Das sind die Malereien von Mikro Lange. Der 51-jährige Magdeburger gehört zum Künstlerkollektiv Wunder&Nei.n. Angefangen hat alles mit der Musik. Bereits vor zehn Jahren fanden sich die vier Männer – Nick Neils, die Brüder Frank und Rainer Wunderlich und Mikro Lange – zum Musik machen zusammen. Bei ihren Auftritten tragen sie […]

weiterlesen

Alles aus Holz

15.08.2021

Eine Galerie, ein Material, drei Künstler – das bringt es, vereinfacht ausgedrückt, auf den Punkt. Doch ganz so leicht lässt sich nicht zusammenfassen, was sich hinter der Galerie Kubik verbirgt. Zumindest beschreibt dies jedoch die „Strippenzieher“: Jessica Strixner (München), Christoph Schießl (Regensburg) und Philipp Liehr (Halle/München) hatten vor zwei Jahren das Projekt ins Leben gerufen, […]

weiterlesen

Vom Gedicht zum Großformat

14.08.2021

Dutzende kleine Geschichten lassen sich auf den Bildern von Astrid Salewski entdecken. Mit Ölfarben holt die Malerin „Nicht-Wahrnehmbares in die Realität“ oder skurrile Alltagssituationen auf die Leinwand. Angefangen hat für Astrid Salewski alles mit Gedichten und Erzählungen, die sie bereits in ihrer Kindheit verfasste. Zur Malerei ist sie über ihren Vater und Großvater gekommen, die […]

weiterlesen

Eigenständig und ausdrucksstark

13.08.2021

Im beschaulichen elsässischen Örtchen Masevaux, gelegen im südlichsten Tal der Vogesen, gibt es eine Galerie, die junge Künstlerinnen und Künstler aus Frankreich, Deutschland und der Schweiz vertritt. Beheimatet ist die just Bee art gallery, die von Kathrin Schürch (Bern/Masevaux) geleitet wird, in einer ehemaligen Textilfabrik. Maler und Drucker Petr Beránek (Bern/Masevaux) und Lichtbildhauer Franz Betz […]

weiterlesen

Wenn Malerei und Bildhauerei verschmelzen

12.08.2021

Früher wollte Hannes Borgmeier Konditor werden. Jetzt formt er Kunstwerke aus Ton. „Die Parallelen sind da. Ich bearbeite den Ton wie Teig, dann landet er im Brennofen und später trage ich die Glasur auf. Ein wenig wie Zuckerguss“, zieht der 25-Jährige einen überraschenden Vergleich. Heute studiert Hannes Borgmeier Freie Kunst an der Akademie der Bildenden […]

weiterlesen

Die Komplexität der Menschen

11.08.2021

1991 in Halle an der Saale geboren, entschied sich Moritz Jason Wippermann nach einer Ausbildung zum Gestaltungstechnischen Assistenten mit dem Schwerpunkt Grafik zunächst für eine Pause und verbrachte ein Jahr in Neuseeland. Von 2012 bis 2019 absolvierte er schließlich ein Studium der visuellen Kommunikation an der Hochschule Wismar, welches ihm einen weiteren Auslandsaufenthalt – ein […]

weiterlesen

Von der Eindeutigkeit zur Zweideutigkeit

10.08.2021

Ein intensiver Blick auf einige Werke der in Dresden lebenden Künstlerin Stefanie Hollerbach – und das Unbehagen wächst. Die Natur ist ein Thema, das die junge Frau häufiger aufgreift. Titel wie „Naturgewalt“ oder „What happened to the moon“ regen zum Nachdenken an. Vor allem, wenn man realisiert, welche Materialien Stefanie Hollerbach verwendet. Wellen aus Kunststofftüten, […]

weiterlesen

Newsletter

Hinweise auf neue Beiträge und unsere Kulturtipps erhalten Sie nur über unseren Newsletter: