KUNST/MITTE Notes

Das Web-Magazin für Kunst und Kultur in Mitteldeutschland.

Vier Preise zur KUNST/MITTE 2022 vergeben

27.08.2022, Tobias Quast

Während der KUNST/MITTE 2022 wurden am Samstag, dem 27. August, mehrere Künstler ausgezeichnet. Schirmherr der Messe, Sachsen-Anhalts Kulturminister Rainer Robra, vergab den Preis der Kunststiftung Sachsen-Anhalt an Anja Nürnberg aus Halle (Saale). Die Malerin studierte von 2008 bis 2013 an der Burg Giebichenstein, Hochschule für Kunst und Design Halle, mit Schwerpunkt Malerei und Grafik. Der Preis ist mit 1.000 Euro dotiert.

Außerdem wurden junge Künstler mit dem Nachwuchspreis der KUNST/MITTE, dem YAS-Award, prämiert. Der 1. Preis, der mit 1.000 Euro dotiert und von der Landeshauptstadt Magdeburg gestiftet ist, erhielt der in Berlin lebende chinesische Künstler Chao Li. Der 2. Preis – dotiert mit 500 Euro und vom Magdeburger Lions Club Otto I. gestiftet – ging an der Leipziger Künstler Thomas A. Hollbach. Die YAS-Awards wurden vom amtierenden Präsidenten des Lions Club Dr. Niels Mensing und Matias Tosi, Vereinsvorsitzender KUNST/MITTE e.V. übergeben. Beide Künstler erhalten im nächsten Jahr außerdem die Möglichkeit zu einer Ausstellung. Als vierten Preis erhielten die Künstlerinnen Jana Isabella Luck und Lauriane Dine aus Leipzig ein YAS-Atelier-Stipendium.

Dr. Niels Mensing, Thomas A. Hollbach, Chao Li, Matias Tosi, Jana Isabella Luck, Lauriane Dine, Dorothea Hertel und Serbastian Herzau(KUNST/MITTE). (v.l.n.r., Foto: Peter Gercke)

Kulturminister Rainer Robra und Preisträgerin der Kunststiftung Anja Nürnberg.

PS: Abonnieren Sie unseren Newsletter, wenn wir Sie über Kunst und Kultur in Mitteldeutschland auf dem Laufenden halten sollen.

Newsletter

Hinweise auf neue Beiträge und unsere Kulturtipps erhalten Sie nur über unseren Newsletter: