Plattenspieler-Harmonograph
Schülerprojekt Geschwister – Scholl – Gymnasium Magdeburg

Ein Harmonograph ist ein mechanisches Gerät, das zwei überlagerte harmonische Schwingungen in eine Grafik (eine Lissajous-Figur) umsetzt. Ein häufig angewendeter einfacher Aufbau ist das Zeichnen mittels eines an einer pendelnden Masse befestigten Stiftes in eine Sandfläche, über der die Masse mit Stift pendelt.

Tim, Tamino, Lucas und Louis aus der 6. Klasse im Geschwister – Scholl – Gymnasium Magdeburg haben sich einen anderen Schwingungserzeuger gesucht. Im Rahmen der freien Kunstwerkstatt begannen sie im letzten Schuljahr, sich mit der Idee eines Zeichenapparates zu beschäftigen. Nach Versuchen mit Legokonstruktionen, den obligaten Pendeln und zeichnenden ferngesteuerten Autos stießen sie im Internet auf unterschiedlichste Harmonographen. Ihr danach entstandenes Modell aus zwei alten Plattenspielern bringen sie mit zur KUNST/MITTE und lassen es zeichnen. Ein Projekt für das kommende Schuljahr haben sie auch schon: den selbst gebauten Tischharmonographen…