Grußwort von Staats- und Kulturminister Rainer Robra

Die Kunst muss den Menschen erreichen, und dafür gibt es viele Wege. Ein besonders schöner wird nun zum dritten Mal mit der Messe KUNST/MITTE am Salbker Wasserturm beschritten.

Künstler, Galeristen und Kunstfreunde begegnen einander über Genre- und Ländergrenzen hinweg. Die Präsentation ist wieder jung, kreativ und von großer Qualität. Darüber hinaus lädt ein abwechslungsreiches Begleitprogramm dazu ein, Kunst und Künstler aus ganz neuen Perspektiven heraus zu erleben. Insgesamt entsteht auf diese Weise auch eine besonders gelungene Form der Kunstförderung.

So wird diese Kunstmesse in Mitteldeutschland zur Bereicherung des kulturellen Lebens unserer Landeshauptstadt. Magdeburg ist mit seiner lebendigen Szene, mit seiner musealen Landschaft und seiner interessanten Kulturgeschichte ein prädestinierter Ort, um eine Brücke von der Kunst zu den Menschen zu schlagen. Das haben die Messen der vergangenen Jahre gezeigt, und das wird sich auch 2017 erweisen.

Ich danke darum den Organisatoren, Partnern und Förderern des Projekts KUNST/MITTE für ihr großes Engagement. Vor allem aber wünsche ich allen Ausstellern und den Besuchern anregende und erfolgreiche Tage.

Rainer Robra
— Staats- und Kulturminister des Landes Sachsen-Anhalt —
Schirmherr der KUNST/MITTE 2017

An Neuigkeiten interessiert?

Registrieren Sie sich für den KUNST/MITTE Newsletter